Datenqualität

Das NICER Koordinationszentrum (NCC) überprüft die NICER Datenbank regelmässig mit einer Reihe von Qualitätsindikatoren. Die Datenqualität in der Krebsregistrierung umfasst allgemein vier Bereiche:

  • Vollzähligkeit der Fallermittlung

    Der Erfassungsgrad aller Krebsneuerkrankungen in der Bevölkerung in der Datenbank.

  • Validität

    • intern: Harmonisierung und Konsistenz der Daten (Nivellierung unterschiedlicher Kodierung; Verhinderung doppelter Erfassungen; logische Abfolge der Kalenderdaten; gültiger Zusammenhang zwischen Topographie und Morphologie)
    • extern: Repräsentativität (Grad der Verzerrung) der Daten
  • Genauigkeit

    Detailgenauigkeit und Übermittlungsfehler
    (in Zusammenarbeit mit den Krebsregistern)

  • Aktualität

    Indikator für die Zeit zwischen dem Datum der Diagnose und dem Datum der Datenfreigabe.